Unsere Schule in Dresden

Kompetenz. Vielfalt. Unterstützung. 

Die Zukunft beginnt heute – werde Sozialassistentin oder Sozialassistent, Erzieherin oder Erzieher an der „Donner und Kern Fach- und Berufsfachschule“, denn Schule kann auch anders sein, durch Dich!

Seit 2007 lernen Schülerinnen und Schüler an unserem Standort Dresden, um Sozialassistentin und Sozialassistent oder Erzieherin und Erzieher zu werden. Unsere Berufsfachschule und die Fachschule für Sozialwesen sind staatlich genehmigt und anerkannt. 

Unsere Lehrkräfte entfachen das Feuer für die Ausbildungsinhalte im Unterricht. Wir sichern Unterricht in jeder Situation durch junge und erfahrene Lehrkräfte, eine absolut praxisorientierte Ausbildung mit hervorragender Prüfungsvorbereitung und einen wirklich hohen technischen Standard. Die Ausbildung, auch mit Familie zu stemmen, ist uns eine Herzensangelegenheit. Die Arbeitsfelder und die späteren Einsatzorte sind so vielfältig wie unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer. Sozialassistentinnen und Sozialassistenten sowie erzieherische Fachkräfte arbeiten in Krippe, Kindergarten, Hort, Schulen mit besonderem Förderbedarf, Jugendhäuser, Jugendclubs, Jugendtreffs, Wohngruppen, Tagesgruppen, Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen, psychiatrische Einrichtungen und einfach überall all da, wo es Kindern und Jugendlichen nach Begleitung, Betreuung und Unterstützung verlangt. 

Unser Praxisbüro unterstützt alle Schülerinnen und Schüler bei der Suche und Bewältigung der berufspraktischen Ausbildung optimal. 

Unser Schulsozialpädagoge kümmert sich engagiert um alle individuellen Belange unserer Schülerinnen und Schüler. 

Wenn das alles aufregend und attraktiv klingt, dann melde dich bei uns!

Kontakt

Fach- und Berufsfachschule der

Donner + Kern gGmbH

Berliner Straße 11, 01067 Dresden

Tel: 0351 / 426 033 83

mail:  bewerberbuero@donner-kern.schule


ÖPNV Haltestellen:

Koreanischer Platz, Tram Linien: 1,2,6,8,10,11

Bahnhof Mitte, S-Bahn

Tag der offenen Tür 

Samstag, 04.02.2023 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr 

Besuche uns und lerne uns kennen – wir freuen uns auf Dich!


Wenn Du Dich zum Boys Day. anmelden möchtest, klicke auf das Bild. Du verlässt unsere Seite und unsere Datenschutzeinstellungen gelten nicht mehr. Nähere Info findest Du hier.

Aktuelles aus Dresden

Februar 2023 
Virtual Reality Workshop in der Ausbildung Sozialassistenz

An einem spannenden und begeisternden Workshop konnte unser erstes Ausbildungsjahr in der Ausbildung Sozialassistenz Anfang Februar teilnehmen. Organisiert von unserer Pflegelehrkraft Jörg Matthäi und durchgeführt von Markus Neuberger von der Firma TriCat, entdeckten die Schülerinnen und Schüler, wie virtual reality (VR) in die Ausbildung eingebettet werden kann. Herr Neuberger stellte zunächst das System vor und schon bald konnten die ersten SuS virtuell in eine Situation eintauchen, in der pflegerische bzw. sanitätsdienstliche Tätigkeiten nötig waren. So musste z.B. eine Person versorgt werden, die an Kurzatmigkeit litt. Hierzu konnte sogar die „Profi-Ausrüstung“ von Notfallsanitätern genutzt werden. In einer weiteren Simulation musste sich um eine Person mit Verbrennungen gekümmert werden. 

Natürlich sind dies keine üblichen Ausbildungsinhalte in der Sozialassistenz. Dennoch war der Workshop für uns auch in sofern interessant, als dass wir nun konkrete Einsatzmöglichkeiten der Software für die Ausbildungen Sozialassistenz und pädagogische Fachkräfte überlegen können. Um es mit den Worten von Markus Neuberger zu sagen: „VR wird den Unterricht nur ergänzen und nicht ablösen. VR ist kein Hexenwerk.“ 

Die SuS zeigten sich ebenso angetan, wie das Kollegium von den Möglichkeiten, die die virtuelle Realität bieten kann, vor allem, wie „echt“ es sich anfühlt, wenn man eine Situation durch eine VR-Brille wahrnimmt und bearbeiten muss. Spannend war zudem, dass das Bild, was durch die VR-Brille gesehen wurde an die Wand projiziert wurde. So konnten alle, die am Workshop teilnahmen, die einzelnen Schritte nachvollziehen.

Es war ein ein rundum gelungener Workshop der aufzeigte, welche Möglichkeiten der Unterrichtsvermittlung es zukünftig in unseren Ausbildungen geben könnte. 

Januar 2023 
Messe Karriere Start

Auch in diesem Jahr waren wir mit einem Stand auf der Messe Karriere Start vertreten – und das mit großem Erfolg. Lehrkräfte und auch viele Schülerinnen und Schüler haben in den drei Messetagen sehr gute Gespräche geführt und tolle Menschen kennengelernt. Viele der Interessierten an unserem Stand hatten sich mit sehr guten Fragen vorbereitet. So kam beispielsweise immer wieder das Thema Digitalisierung in der Ausbildung auf und wie wir an unserer Schule Themen medial aufbereiten bzw. welche Möglichkeiten zur Mediennutzung es bei uns gibt. Und wer uns kennt, weiß, dass dies bei uns sehr gut funktioniert. Unser Freies Schüler-WLAN und auch unser cloudbasiertes Arbeiten wurde von vielen Standbesuchenden zum Beispiel als sehr gut bewertet. 

An allen Tagen war bei uns am Stand richtig viel los und so bemerkten wir gar nicht, wie die Zeit verging. Das letzte Messegespräch am späten Sonntagnachmittag endete (unfreiwillig) erst, als per Durchsage das Ende der Messe bekannt gegeben wurde. Sicher hätten wir uns mit der sehr gut vorbereiteten Interessentin noch länger unterhalten können. 

Ein herzlicher Dank gilt allen, die sich bei der Messe engagiert haben. Ob in der Vorbereitung, dem Aufbau oder bei der Durchführung – alle haben sehr gut zusammengearbeitet und „ein Rädchen trieb das nächste an“. Da war gutes Teamwork. 

Und trotzdem haben wir in diesem Jahr auch wieder neue Dinge dazu gelernt und werden diese Erfahrungen bei den nächsten Messen wieder einbringen. 

See You next time! 

November 2022
Die alljährliche Projektwoche in Dresden

Wie in jedem Schuljahr fand unsere Projektwoche nach den Herbstferien statt. Und auch in diesem Jahr gab es spannende, lehrreiche und kreative Projekte. So konnten die SuS u.a. wählen, ob sie das Spielen auf der Ukulele erlernen möchten, Techniken aus dem Krav Maga erproben, sich in Ausdrucksmalerei ausprobieren, am Puppenspiel Seminar teilnehmen, den GeoPark Sachsen erkunden oder einen IT-Führerschein machen. Alle Projekte wurden von unseren Auszubildenden sehr gut angenommen und die Dozenten begeisterten die Teilnehmenden mit jedem Thema. Ein Highlight war sicher die Umgestaltung des Pausenraums, der nun in einem völlig neuen Outfit genutzt werden kann. Ebenso wurden auch die Wände im Schulhaus verschönert, was der Schule einen noch gemütlicheren Touch verleiht. 

Eine weitere Gruppe begab sich auf die Spuren der Geschichte und lernte in und um Dresden herum Lernorte des Erinnerns kennen und so aufzubereiten, dass sie mit Kindern und Jugendlichen entdeckt werden können. Im Projekt Umgang mit sexualisierter Gewalt wurden die angehenden pädagogischen Fachkräfte an dieses schwierige Thema herangeführt. Inhalte waren u.a. das Erkennen von sexualisierten Taten sowie mögliche Handlungsschritte im Verdachtsfall. 

Um dem Alltagsstress besser begegnen zu können und Resilienz- Strategien zu entwickeln, gab es ein Seminar, dass Techniken im Stressmanagement näher brachte. 

Es kann an dieser Stelle nicht auf alle Projekte detailliert eingegangen werden. Dennoch waren sich alle Beteiligten einig, dass die Projektwoche wieder viel gebracht hat und erneut ein großer Erfolg war. Vielen Dank an alle, die die Projekte durchgeführt und mitgemacht haben.

Oktober 2022
Gemeinsamer Medienprojekttag mit Teilnehmenden aus allen unseren Schulen

Immer wieder musste unser Medienseminartag seit 2020 Corona bedingt verschoben werden. Aber am 19.10.2022 war es dann endlich soweit. Schülerinnen, Schüler und Studierende sowie Lehrkräfte aus allen Schulen der Donner + Kern gGmbH trafen sich in unserer Schule in Dresden und konnten an verschiedenen Workshops zum Thema Umgang mit Medien teilnehmen. Dabei gab es eine spannende Seminarauswahl. Ein Workshop beschäftigte sich mit Inhalten und dem Nutzungsverhalten auf Social Media Plattformen, ein weiterer mit dem Thema, wie man als (pädagogische) Einrichtung die eigene Öffentlichkeitsarbeit medial gestalten kann. In einem dritten Seminar wurden die Teilnehmenden an die eigene Erstellung einer digitalen Schnitzeljagd herangeführt und als viertes Thema wurde dargestellt, wie man digitale Medien auch schon für Kinder im KiTa-Alter aufbereiten und nutzen kann. In den Seminaren wurden viele Informationen an die Teilnehmenden gegeben aber der praktische Anteil kam auch nicht zu kurz. Alle Teilnehmenden beteiligten sich rege an den Seminaren und nahmen viel für die eigene Ausbildung und die spätere Tätigkeit im sozialen Bereich mit. Was uns aber auch sehr wichtig war, ist unseren Schülerinnen, Schülern und Studierenden einen Austausch zwischen den Schulen zu ermöglichen. Dabei wurden Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede zwischen den einzelnen Standorten festgestellt. 

Neben den Seminaren haben wir natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt, so dass sich alle wohl bei uns fühlen konnten. Der Seminartag war eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag und wird allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben.

Vielen Dank an das Team von workshoppen.de, die mit ihren kompetenten Dozenten die Seminare gestalteten. 

Juli 2022 – Unsere „fertigen“ Sozialassistentinnen und -assistenten sowie Erzieherinnen und Erzieher

Am 15.07.2022 konnten unsere frisch gebackenen Sozialassistentinnen, -assistenten sowie unsere Staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erzieher voller Stolz ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen. Die letzten Jahre waren geprägt durch die Corona-Pandemie und zu Beginn der Ausbildungen hatten wir uns alle den Verlauf anders vorgestellt. Umso mehr sind wir stolz auf Euch und Eure Leistungen, die Euch zum Abschluss geführt haben. Und Ihr dürft auch stolz auf Euch sein.

Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und Freude im Berufsleben. Einige Sozialassistentinnen und -assistenten werden wir im nächsten Schuljahr in der Ausbildung zum/zur Erzieherin wieder sehen. Wir freuen uns drauf. Wir freuen uns aber genau so darauf, von denen, die unsere Schule verlassen ab und an etwas zu hören.  Meldet Euch mal und lasst uns wissen, wie es Euch geht!

Herzlichen Glückwunsch allen Absolventinnen und Absolventen. 

Juni 2022 – Messe vocatium

Vom 30.06 – 01.07.2022 nahmen wir am Dresdner Flughafen an der Messe vocatium teil. Dabei führten wir viele interessante Gespräche und lernten spannenden Menschen kennen. 

Unser Dank gilt den Beraterinnen und Beratern und natürlich auch den interessierten Schülerinnen und Schülern, die uns am Stand besuchten. 

Mai 2022 – Schülerinnen bemalen Steine mit ukrainischen Kindern

Am 12.05.2022 waren Anne, Anne, Tayla und Maria hier in Dresden in einer Übergangsunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine. Dort sind auch viele Kinder und die Schülerinnen hatten die Idee, den Kids den Nachmittag etwas zu verschönern und mit ihnen Steine zu bemalen. 

Es zeigte sich ganz schnell, dass die Kinder genau so viel Spaß am Bemalen der Steine hatten, wie die Auszubildenden. Und es sind wirklich tolle Kunstwerke dabei rausgekommen, die mit schönen Erinnerungen verknüpft sind. Und Fritzi war natürlich auch wieder mit dabei. 

Habt Ihr schon mal mit Erzählsteinen gearbeitet? 

März 2022 – Tag der offenen Tür

Am 26.03.2022 hatte die Fach- und Berufsfachschule ihre Türen für Interessenten an unseren verschiedenen Ausbildungsgängen geöffnet. Viele unserer Schülerinnen und Schüler sowie unserer Lehrkräfte hatten interessante Stationen zum Kennenlernen der Ausbildungsinhalte vorbereitet. So konnten in unserem Pflegekabinett praktische Tätigkeiten ausprobiert werden. Der Bewegungsraum lud zu sportlicher Aktivität ein und in unserer Lehrküche wurden leckere internationale Snacks zubereitet. 

Vielen Dank an alle fleißigen Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium, die diesen Tag motiviert und mit gewohnt bester Laune durchgeführt haben.  

März 2022 – Messe Karrierestart

Nachdem die Messe Karrierestart im Jahr 2021 Corona-bedingt ausgefallen ist, konnten wir in diesem Jahr vom 11.-13. März wieder viele interessierte Besucherinnen und Besucher an unserem Stand begrüßen. Wir haben sehr viele interessante Menschen kennen gelernt und spannende Gespräche geführt. Daneben haben wir erneut festgestellt, wie gut unser Fritzi_Kraki bei den Messe-besucherinnen und -besuchern ankam. Vielen Dank für das sehr flexible Engagement der Lehrkräfte am Messestand und vielen Dank an die vielen Interessenten. Vielleicht sehen wir uns ja bald wieder.  

Karrierestart 2022 Messestand Donner und Kern

Februar 2022 – Der PC-Raum wurde neu ausgestattet

Unsere Schule war schon gut mit PC-Technik ausgestattet. Jedoch konnte der PC-Raum nun, auch mit Mitteln aus dem Digitalpakt, neu ausgestattet werden. Die Laptops sind nicht nur leistungsstärker, sondern sehen auch noch richtig schick aus. Einer von vielen Schritten unsere Schule noch besser zu machen.  

moderne Computer bei Donner und Kern

Dezember 2021 – MDR Strickaktion

Für die Strickaktion des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) für die Sendung „MDR ab 4“ haben sich sechs unserer Maskottchen Fritzi_Kraki auf die Reise gemacht, um Menschen, denen es nicht so gut geht, eine kleine Freude zu bereiten – eine schöne Aktion. Fritzi wurde dabei sogar in der Sendung vom 01.12.2021 im Fernsehen vorgestellt.

Fritzi_kraki Strickaktion MDR

November 2021 – Weiterführung unseres Schulengagements – SoR – SmC 

Auch in diesem Schuljahr starten wir wieder in unser Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!

Am 16.11.2021 fand dafür unsere Infoveranstaltung statt, zu der das Team des SoR-SmC Projekts alle Schüler und Schülerinnen eingeladen hat, um sich über das Projekt zu informieren. Die Teilnahme war überwältigend! Über 20 Teilnehmende waren dabei und es gab sogar eine Live-Zuschaltung über Teams. Bei Kaffee und Snacks sprachen wir über das Projekt und über unseren bisherigen und zukünftigen Weg dabei als Schule. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, die neuen Ideen und das Engagement. Der nächste Termin steht bereits fest.


Fritzi_kraki Schule ohne Rassismus

November 2021 – 10. Johannstädter Lehrstellen- und Ausbildungsbörse

Am 06.11.2021 haben wir unsere Schule und unsere Ausbildungsgänge in der Johanstadthalle vorgestellt. Wir konnten dabei tolle und engagierte Menschen kennenlernen und haben interessante Gespräche geführt. 


Johannstädter Lehrstellenbörse 2 Donner + Kern
Johannstädter Lehrstellenbörse1 Donner + Kern

September 2021 – Regionaltreffen Schule ohne Rassimus – Schule mit Courage 

Am 28.09.2021 fand in der Schauburg in Dresden das Regionaltreffen von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage statt. In verschiedenen Workshops engagierten sich auch Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte unserer Dresdner Schule. Die Themen reichten von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, über die Filmvorführung von „Widerstand“ bis zu einem Austausch über politische Bildung im Unterricht. Abgerundet wurde der Tag mit einer Lesung aus Ödön Horvarts Buch „Jugend ohne Gott“ und einer anschließenden Gesprächsrunde.  Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer betonten die Wichtigkeit einer offenen Gesellschaft, die sich aktiv gegen Diskriminierung und Ausgrenzung einsetzt und erlebten einen spannenden und konstruktiven Tag.

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

November 2020 – Projektwoche an unserer Schule

Eine wunderschöne Projektwoche ist vorüber. Wir hatten Einiges im Angebot: über Krav Maga, Puppenspiel, Theaterpädagogik, Körpersprache, Ausdrucksmalerei, Interkulturalität und Mehrsprachigkeit im sozialpädagogischen Kontext, Bücherkoffer, Bilderbuchbetrachtungen, Erzählkiste & Co., Experimentieren und Forschen mit Kindern, wurde sogar eine digitale Sozialraumkarte und sexualisierte Gewalt thematisiert.

Donner + Kern Projektwoche Dresden

November 2019 – Weihnachten im Schuhkarton

Auch in diesem Jahr war es unseren Schülern wieder ein Bedürfnis, an diesem tollen Projekt teilzunehmen. Über mehrere Wochen sammelten die Schüler unserer Schule fleißig wunderschöne Sachen, Spielzeug, Süßigkeiten, Hygieneartikel und weitere tolle Dinge, um Kindern aus allen Teilen der Welt, denen es nicht so gut geht wie uns, ein schönes Weihnachtsgeschenk zukommen zulassen. Gemeinsam wurden die Päckchen gepackt, schön gestaltet und sich über den Sinn sozialer Projekte und über die strahlenden Augen der Kinder, die diese Pakete erhalten werden, unterhalten.  Einige der Schüler wünschten sich, die Kinder beim Auspacken beobachten zu können. In einer Gesellschaft die stark von Überfluss geprägt ist, ist es manchmal gar nicht so leicht den Blick darauf zu verwenden, dass es Menschen gibt, die fast gar nichts besitzen, für die so ein Geschenk der wundervollste Glücksmoment des Jahres sein kann.

Mit diesem Gedanken im Herzen, brachten wir gemeinsam unsere zahlreichen Geschenke zu einer Sammelstation und fühlten uns doch schon am 15.11.19 ein klein wenig weihnachtlich.

Weihnachten im Schuhkarton
Cookie Consent mit Real Cookie Banner