09.10.2017

Von Schülern, die auszogen die Natur zu erkunden – Eine Projektwoche der Schülerinnen und Schüler der Fachschule Sozialpädagogik der Donner + Kern gGmbH

Unsere Projektwoche unter dem Thema Umwelt und Natur startete am Montag, den 25.09.2017. Unsere Schülerinnen und Schüler (SuS) erkannten ihren Klassenraum kaum wieder, der mit Naturmaterialien dekoriert war und wo Naturbilder an die Wand und Naturklänge in den Raum geworfen wurden. Zunächst wurde das Ziel der Projektwoche bekannt gegeben und einige theoretische Grundlagen erarbeitet. Aufgabe war es, ein Natur- und Umweltprojekt zu planen, welches mit einer Hortgruppe in den Ferien durchgeführt werden kann. Hierbei galt es nicht nur eine inhaltliche Planung von Lerninhalten und Methoden zu überlegen, sondern auch die Organisation der Woche mit allem Drum und Dran zu berücksichtigen.Ein erstes Highlight war dann am Dienstagmorgen, als wir in die Jugendherberge nach Gorenzen fuhren, eine Herberge inmitten der Natur.

Hier wurde nach dem Ankommen an der Projektarbeit weiter getüftelt, bevor wir von zwei Rangern durch das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz geführt wurden. Das Erleben der Natur mit allen Sinnen stand hier im Vordergrund. Auf der Führung wurde unseren SuS gezeigt, mit welchen einfachen Mitteln ein Waldspaziergang lehr- und abwechslungsreich gestaltet werden kann. Angefangen vom Erkennen von Spuren im Waldboden über die Bestimmung von Bäumen anhand ihrer Blätter bis zu kleinen Bilderkarten, bei denen den Tieren ihre Spuren zugeordnet werden konnten, zeigten die Ranger noch weitere kleine Methoden, die unseren SuS Ideen für ihre Projektarbeit lieferten. Diese Anregungen nutzten unsere SuS dann in den Freiarbeitsphasen am Dienstag und Mittwoch. Neben der Arbeit stand aber auch das Vergnügen. Beim abendlichen Grillen und Spielen, die die SuS gegen die Lehrer spielten hatten wir alle gemeinsam eine Menge Spaß.

Am Donnerstagvormittag wanderten wir über den Bergbaulehrpfad in Wettelrode. Ein ehemaliger Bergmann führte uns auf einem 4 km langen Weg vorbei an ehemaligen Schächten, Belüftungsanlagen, einem Pochwerk (Zerkleinerungsmaschine für Gestein) und vielen weiteren interessanten Dingen des Bergbaus. Ein herzlicher Dank gilt hier noch mal Herrn Hellwig vom Verein Mansfelder Bergarbeiter Sangerhausen e.V. Auf dem Weg gab es aber nicht nur Wissenswertes über den Bergbau, sondern auch wieder viele Naturerlebnisse für uns alle. Am Freitag wurden dann die Projektarbeiten fertiggestellt. Es war eine sehr umfangreiche Aufgabe aber unsere SuS arbeiteten sehr fleißig und zielstrebig. Alles in Allem war unsere Projektwoche eine tolle Abwechslung vom normalen Schulalltag, in der unsere SuS sehr praxisnah Methoden und Vorgehensweisen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen vermittelt wurden und die allen sehr viel Spaß gemacht hat. Wir alle gehen schlauer, kreativer und als Schulgemeinschaft gestärkter aus dieser Woche hervor.

(Mehr Bilder können Sie auf unsere Facebookseite sehen)

Sollten wir auch Ihr Interesse an einer Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in geweckt haben, schauen Sie doch einfach mal bei uns in Eisleben in der Poststraße 4 vorbei. Denn Schule kann auch anders sein…

27.09.2017


Projektwoche Umwelt und Natur – ein Zwischenfazit


Unsere Projektwoche im Lernfeld 6 unter dem Thema Umwelt und Natur startete am Montag, den 25.09.2017. Unsere Schülerinnen und Schüler erkannten ihren Klassenraum kaum wieder, der mit Naturmaterialien dekoriert war und wo Naturbilder an die Wand und Naturklänge in den Raum geworfen wurden. Zunächst wurde das Ziel der Projektwoche bekannt gegeben und einige theoretische Grundlagen erarbeitet. Danach waren unsere SuS fleißig und begannen mit der Bearbeitung der Projektaufgabe.
Ein erstes Highlight war dann am Dienstagmorgen, als wir in die Jugendherberge nach Gorenzen fuhren, eine Herberge inmitten der Natur, umgeben von Wald, Wald und Wald und gleich dahinter beginnt der Wald. Hier wurde nach dem Ankommen auch an der Projektarbeit weiter getüftelt bevor wir von zwei Rangern durch das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz geführt wurden. Die Führung war so angelegt, dass unsere SuS das „Kinderprogramm“ mit allerlei kleinen Spielen bekamen, um daraus eigene Ideen abzuleiten.
Morgen geht’s weiter…

 


15.08.2017


Unsere neue Klasse


Wir begrüßen unsere neue kleine, aber feine Klasse an der Fachschule Sozialpädagogik in Eisleben. Wir wünschen Euch hier bei uns an der Schule viel Spaß und Freude sowie lehr- und erfahrungsreiche Stunden im Unterricht und in den Praktika.

Herzlich Willkommen


26.06.2016

**** Freie Ausbildungsplätze für das Schuljahr 2017/2018 !! *****

Zeugnis in der Tasche und noch keine Ausbildung?

Zum Schuljahresbeginn starten wir wieder mit einer neuen Klasse in die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher in Eisleben!

Du bist motiviert, hast ein offenes Ohr für große und kleine Menschen, bist ein Erklärbär und ein Kuschelkissen?

Dann bist Du bei uns genau richtig. Werde Erzieher/in.

Bei uns bist Du nicht eine/r unter Vielen. Erlerne diesen vielseitigen Beruf an einer Schule, an der der persönliche Umgang untereinander sowie Spaß und Freude am Unterrricht und am Schulleben wichtige Bestandteile des Konzepts sind.

Um die Ausbildung beginnen zu können brauchst Du:

  • einen Realschulabschluss
  • eine einschlägige Vorausbildung, z.B. Kinderpfleger, Sozialassistenz oder Hauswirtschafts- und Familienpflege

ODER

  • eine andere mindestens 2 jährige Ausbildung und 600 Stunden Praxis in einer sozialpädagogischen Einrichtung, z.B. eine Kindertagesstätte

Hast Du Fragen, oder bist Du Dir nicht sicher, ob Deine Zugangsvoraussetzungen ausreichen?

Ruf an oder schreibe uns eine Mail.

Wir freuen uns auf Dich!


26.06.2016



Abschluss der Klasse K 14 am 23.06.2017

Am Freitag konnten unsere Schülerinnen und Schüler der K 14, nach 3 Jahren Ausbildung, ihre lang ersehnten Zeugnisse in Empfang nehmen. Sie sind nun staatlich anerkannte Erzieher/innen!

Im Rathaus der Stadt Eisleben wurde gelacht, geweint, gesungen und getanzt.

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahres (K16) und unseren Musiklehrer für die tolle Gestaltung des Rahmenprogrammes!

Den Absolventinnen wünschen wir alles Gute für ihren Berufsstart! Und allen anderen wünschen wir schöne Ferien!

 


05.05.2017

Ausstellung in der Sparkasse

Wie in den letzten Jahren schon häufig geschehen, werden Unterrichtsarbeiten unserer Schülerinnen und Schüler einem breiten Publikum präsentiert. Unsere Fachlehrerin für Gestalten hat auch in diesem Jahr wieder die besten Arbeiten der Schülerinnen und Schüler heraus gesucht, die einen guten Überblick über die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im Fach Gestalten vermittelt werden, geben. Die aktuelle Ausstellung befindet sich in der Filiale Schillerstraße der Sparkasse Mansfeld-Südharz in Eisleben. Wir bedanken uns beim Team der Sparkasse, dass wir schon zum zweiten Mal die Werke unserer Auszubildenden in ihren Zweigstellen zeigen dürfen.

     

07.04.2017

Hasenschule, Vulkane und grüne Smoothies

Am 31.03.2017 hatte die Fachschule für Sozialpädagogik der Donner + Kern gGmbH in Eisleben wieder ihre Türen für alle Interessierten geöffnet. Große Gäste hatte die Möglichkeit sich über die Schule und über den Ausbildungsberuf zum/zur Staatlich anerkannten Erzieher/in zu informieren, da es zum neuen Schuljahr immer noch freie Ausbildungsplätze gibt. Für unsere kleinen Gäste hatten sich die Schülerinnen und Schüler des ersten und zweiten Ausbildungsjahres ein tolles und abwechslungsreiches Programm ausgedacht und in diese Ideen in einer Projektwoche eigenständig realisiert.

Die Kinder aus verschiedenen Kindertagesstätten und Horten aus Eisleben und Umgebung konnten dabei unter dem Motto „Fit und gesund in den Frühling“ viel über gesunde Ernährung erfahren und allerlei Köstlichkeiten probieren, sich in sportlichen Aktivitäten üben oder auch mit ihren Füßen auf einem Sinnespfad unterschiedliche Untergründe erlaufen.

Ebenso gab es eine Bastel- und Malstation sowie tolle Experimente, wie den Flaschenvulkan, die mit wenig Aufwand mit den Kindern durchgeführt werden konnten. Für dieses großartige Rahmenprogramm, welches mit viel Liebe zum Detail vorbereitet wurde und das noch viele weitere Stationen beinhaltete engagierte sich das erste Ausbildungsjahr.

Einen besonderen Showact hatte sich das zweite Ausbildungsjahr einfallen lassen. Unsere Schülerinnen und Schüler dachten sich ein zu Ostern passendes Theaterstück aus. In der „Häschenschule“ erfuhren unsere Gäste, warum es wichtig ist, sich gesund zu ernähren und sich fit zu halten und dass dies gar nicht so schwer ist.

Auch hier organsierten sich unsere Schülerinnen und Schüler sehr selbständig. Vom Einteilen der Rollen über den Kulissenbau, das Schreiben des Stücks und dessen Inszenierung waren die Schüler mit Herz und Hand dabei. Genau wie in den Jahren zuvor war unser Tag der offenen Tür ein großer Erfolg, der ohne den Fleiß und die Kreativität aller unserer Schülerinnen und Schüler nicht möglich gewesen wäre. Ein herzlicher Dank gilt hier noch einmal allen Beteiligten und Sponsoren.

Mehr Bilder können Sie hier sehen!

20.03.2017

Zwischen Wald, Reigen und Italien – eine Reise durch die Vielfalt der pädagogischen Ansätze

Im Rahmen einer Projektwoche unter dem Thema „Pädagogische Konzepte“ besuchte unser zweites Ausbildungsjahr in der Woche vom 13.-17. März verschiedene Einrichtungen in Halle an der Saale. Am Montag erhielten unsere Schüler/innen Einblick in die Saaleschule für (H)alle, die sich dem inklusiven Bildungsansatz widmet. Am Mittwoch und Donnerstag durften wir in einer Montessori-Einrichtung, einem Waldorfkindergarten, einer Wald-Kita und einer Einrichtung die nach der Reggio-Pädagogik arbeitet, hospitieren bzw. die Erzieher/innen unterstützen. Bei einem nachmittäglichen Teamevent und der Übernachtung in Halle wurde der Klassenzusammenhalt noch weiter ausgebaut. Am Freitag waren sich sowohl Schüler/innen als auch Lehrer/innen einig, dass die Woche abwechslungs- und lehrreich war und vor allem auch noch sehr viel Spaß gemacht hat.

Vor dem Montessori-Kinderhaus der Franckeschen Stiftungen

Die Gruppe vor der Waldorf-Kita Lindenblüte

In der Dölauer Heide bei der Wald-KiTa

Die Reggio-Kita Weltentdecker

 


15.11.2016

Umzug unserer Ausstellung

Die Bilder unserer Schülerinnen und Schüler, die seit Mai im Rathaus unserer Lutherstadt Eisleben angesehen werden konnten, können nun im Foyer der Kreisverwaltung (Haus 2) hinter dem Jugendamt in der Lindenallee bestaunt werden. Beim Abbau der Ausstellung im Rathaus betonte unsere Oberbürgermeisterin Frau Fischer noch einmal, wie sehr ihr diese Ausstellung gefallen hat und, dass sie sehr gerne auf dem Weg zu ihrem Büro einen Blick auf die Bilder geworfen hat.



13.09.2016

Exkursion an eine Inklusionsschule


Am 08.09.2016 besuchte unsere Klasse des dritten Ausbildungsjahres die Saale Schule in Halle/Saale. Die Schule, die aus einer Elterninitiative heraus gegründet wurde und sich in freier Trägerschaft befindet, hat sich voll und ganz der Inklusion verschrieben. Neben den Fachlehrern stehen den Schülerinnen und Schülern (SuS) Integrationsbegleiter zur Seite, die die Kinder und Jugendlichen bei Bedarf unterstützen. Die Schule, die ein Ganztags-Konzept verfolgt, bietet den Kindern und Jugendlichen (KuJ) zudem ein engagiertes Team an Erzieherinnen und Erziehern, die allen SuS eine Betreuung auch über den Unterricht hinaus ermöglichen. Es gibt neben den Fach- und Klassenräumen auch Funktions- und Freizeiträume, die durch alle genutzt werden können.
Interessierte können sich ein weiteres Bild auf der Homepage der integrierten Gesamtschule machen.


Wir erhielten einen tollen Einblick in das Schulleben, indem wir die Schule besichtigten und in verschiedenen Klassen hospitieren konnten, um die Umsetzung des Inklusionsgedankens erleben zu können. Ein besonderer Dank gilt hier noch ein Mal Frau Mutzbauer, der Leiterin des Schulclubs, die sich die Zeit nahm uns durch den Tag zu begleiten.


24.06.2016



Abschluss der Klasse K 13 am 24.06.2016

Am 24.06.2016 hatte es unsere Klasse K 13 geschafft. Die Schüler/innen erhielten den Lohn für drei Jahre harte Arbeit - die Abschlusszeugnisse. Sie dürfen sich nun alle Staatlich anerkannte Erzieher/innen nennen.
Zur feierlichen Zeugnisübergabe war auch in diesem Jahr wieder die Oberbürgermeisterin Frau Jutta Fischer anwesend und gratulierte den Absolventen persönlich.



Unterstützt wurde die Feierstunde, wie immer, von einer anderen Klasse. In diesem Jahr musizierte die Klasse K15 und gab, bevor es in die Ferien ging, noch ein Mal alles.


Liebe Absolventen,

Ihr könnt stolz auf Euch sein! Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute. Ihr habt Eure Sache gut gemacht.
Gerne könnt Ihr mal auf nen Kaffe vorbeikommen

DONNERKERN Berlin 200 Standort: Berlin
Möllendorffstraße 48,
10367 Berlin
Tel: 030 / 275-910-90

Postkarte final Eisleben Standort: Eisleben
Poststraße 4,
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel: 03475/708-53-20

postkarte webseite Standort: Dresden
Berliner Straße 11,
01067 Dresden
Tel: 0351 /426-03-383